(Fotos: Bundespolizei)
Anzeigen

Düsseldorf/Duisburg. Faustschläge, fliegende Getränkedosen, Gleisschubser und Fußtritte waren das Ergebnis eines Aufeinandertreffens von Anhängern der Fußballvereine Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf. Nun sucht die Bundespolizei nach fünf Tätern.

Am 11. Mai 2019, gegen 20.40 Uhr, kam es im Duisburger Hauptbahnhof auf dem Bahnsteig zu Gleis 5/6 zu wechselseitigen Körperverletzungen sowie gefährlichen Körperverletzungen.

Hierbei trafen rivalisierende Fangruppierungen von Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf aufeinander. Während der Auseinandersetzung auf dem Bahnsteig kam es zu gegenseitigen Flaschen- und Dosenwürfen, sowie zu körperlichen Übergriffen in Form von Schlägen und Tritten. Im Verlauf der Auseinandersetzung kam es auch zu einem Stoß in den Gleisbereich.

Bislang durchgeführte Ermittlungen hinsichtlich der Identitäten der Täter sind ohne Erfolg geblieben. Nun bittet die Bundespolizei um Mithilfe bei der Identifizierung der Tatverdächtigen. Wer kennt die abgebildeten Männer und kann Angaben zu ihnen machen?

Hinweise nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der kostenlosen Servicenummer 0800 60 888 000 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen