Beide Fahrzeuge blieben stark beschädigt liegen (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Dinslaken. Am heutigen Montag Nachmittag wurde gegen 16:08 Uhr die Feuerwehr Dinslaken zu einem Verkehrsunfall auf die BAB 3 alarmiert. Zwischen den Anschlussstellen Dinslaken Nord und Hünxe kollidierten aus ungeklärter Ursache in Fahrtrichtung Niederlande zwei PKW.

Beide Wagen blieben stark beschädigt auf der Fahrbahn und der Standspur liegen, wobei eines der Fahrzeuge im Motorraum in Brand geriet. Verletzt wurde bei dem Aufprall niemand. Die Feuerwehr löschte den Brand, klemmte die Batterien ab, nahm auslaufende Betriebsmittel auf und sicherte in Zusammenarbeit mit der Polizei die Einsatzstelle ab. Gegen 17:30 Uhr konnten die alarmierten Einheiten Hauptwache und der Rettungsdienst wieder einrücken. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen