Anzeigen

Neuss. Fette Beats, schnelle Schnitte, sattes Licht und immer den Menschen im Blick: Ganz im Stil von Werbespots für Sportartikel kommen die drei Kino-Clips der Neusser St. Augustinus Gruppe daher. Sie holen junge Leute visuell und akustisch da ab, wo sie hinschauen und -hören. „Wir werben hier aber nicht für Schuhe, Shirts oder Styling-Produkte, sondern für eine Ausbildung im medizinischen Bereich“, erklärt Tim Königshofen die Idee für die Kinospots. Denn Altenpflegekräfte, Physiotherapeuten oder Gesundheits- und Krankenpfleger werden auch am Niederrhein dringend gesucht, um in den verschiedenen Bereichen der St. Augustinus Gruppe Menschen versorgen zu können.

„Mit klassischen Stellenanzeigen erreichen wir in unserer Zielgruppe kaum jemanden“, weiß Digitalmarketing-Fachmann Königshofen, selbst erst 24 Jahre alt. Von ihm stammen Idee und Konzept für die Spots, eine Agentur drehte an nur einem Tag die drei Hochglanz-Clips – mit echten Angestellten der St. Augustinus Gruppe als Darstellern. „Diese Authentizität war uns wichtig, genau wie die Dreharbeiten an den realen Arbeitsplätzen“, so Königshofen. „Die Jobs sind cool, die Teams wirklich klasse – so sagt es ja auch unser Claim: wegweisend, menschlich, stark. Und mit dem Kinospot gehen wir wirklich ganz neue Wege.“

In Aufbau und Inhalt ähneln sich alle drei Spots ganz bewusst: Die Protagonisten steifen sich ihre Arbeitskleidung über, durchleben einige Szenen des Arbeitsalltags – wie Verbandswechsel, Übungsanleitung oder Blutdruckmessen – und präsentieren abschließend ihr Team, mit dem sie auch im wahren Leben zusammenarbeiten. „Am Anfang war ich schon aufgeregt“, gibt Gesundheits- und Krankenpfleger Tobias Schulz, einer der Protagonisten, zu. „Aber man gewöhnt sich daran, vor der Kamera zu agieren. Und es hat Spaß gemacht!“

Ursprünglich waren die Spots ausschließlich für die sozialen Medien gedacht, wo die St. Augustinus Gruppe schon häufiger mit innovativen Ideen auftrat. Doch die professionelle Machart und die überzeugende Botschaft haben die Verantwortlichen in der Personalabteilung schließlich veranlasst, auch über die Buchung von insgesamt zehn Kinosälen in Neuss, Düsseldorf, Mönchengladbach und Krefeld nachzudenken. „Junge Menschen für soziale Berufe zu begeistern und neue Auszubildende zu gewinnen ist eine Herkules-Aufgabe“, sagt Marie-Christine Meßmer, Recruiterin der St. Augustinus Gruppe. „Wir müssen ganz verschiedene Wege gehen, um auf uns und unsere attraktiven Berufsbilder aufmerksam zu machen – diese unseres Wissens bundesweit einmalige Aktion ist nur ein Baustein von vielen.“ Und ein dringend notwendiger, denn Tobias Schulz, der seine Ausbildung inzwischen abgeschlossen hat, würde gern noch viele junge Leute als Kolleginnen und Kollegen auf seiner Station gewinnen.

Die St. Augustinus Gruppe ist der größte katholische Anbieter von medizinischen und sozialen Dienstleistungen am Niederrhein. Zu der gemeinnützigen Unternehmensgruppe gehören Krankenhäuser, psychiatrische Kliniken, Gesundheitszentren, eine Rehabilitationsklinik, zahlreiche Angebote für Senioren und Menschen mit Behinderung sowie zwei Ausbildungsakademien. Zurzeit beschäftigt das Unternehmen 5.300 Mitarbeitende an insgesamt 85 Standorten. 2018 wurden 153.000 Patienten, Bewohner und Klienten betreut, der Umsatz betrug 325 Millionen Euro. Weitere Informationen unter st-augustinus-gruppe.de

Die weiteren Spots:
Physiotherapie
Gesundheits- und Krankenpflege

#bewirbdichjetzt (Foto: © St. Augustinus Gruppe)
Beitrag drucken
Anzeigen