(Foto: privat)
Anzeige

Alpen. Aktive Menschen aus unseren Dörfern am Niederrhein sind herzlichst eingeladen die zweiten Veener Dorfgespräche zu besuchen. Am 07.11.2019 freuen sich die Initiatoren darauf auf dem Spargelhof Schippers in Alpen-Veen viele Gäste begrüßen zu können. „Mit den Veener Dorfgesprächen wollen wir Menschen, die sich für ihre Dörfer engagieren ein Forum bieten. Dies können z.B. Ortsvorsteher, Vereinsvorstände, Initiatoren von Dorfkonferenzen, Bezirksausschüssen oder Dorfwerkstätten sein. Das sollen aber nur Beispiele sein. Willkommen ist jeder der sich für die Zukunft unserer Dörfer am Niederrhein interessiert.“ so der Veener Ortsvorsteher und Vorsitzende des Trägervereins der Veener Dorfgespräche Dr. Michael van Beek.

Begonnen wird ab 17:00 Uhr mit einem Infomarkt und einem kleinen Imbiss. Auf dem Infomarkt werden Austeller über Dinge informieren, die für den ländlichen Raum interessant sind. Besonders hervorzugeben ist der Stand der Bezirksregierung Düsseldorf. Mit der Kompetenz aus zwei Dezernaten wird ein Überblick über alle Fördermöglichkeiten geboten, die über die Bezirksregierung koordiniert werden. Dies sind z.B. die verschiedenen Elemente der Heimatförderung wie der Heimat-Scheck, die Heimat-Werkstatt, dem Heimat-Zeugnis und dem Heimat-Preis. Aber auch über Fördermöglichkeiten zur Dorferneuerung, Breitbandförderung, Strukturentwicklung oder integrierten ländlichen Entwicklung wird informiert. „Der Infostand wird in dieser Form so erstmalig von der Bezirksregierung angeboten. Wer also ein Idee oder Projekt für sein Dorf hat, sollte die einmalige Gelegenheit nutzen um sich dort zu informieren“ meint Irmgard Höpfner aus dem Organisatoren-Team.

Auf der Bühne geht es um 19:00 Uhr mit einem Impulsvortrag unter dem Titel „Dorf statt Stadt. Warum?“ weiter. Tim Hartmann und Bürgermeister Mario Hecker aus Kalletal werden für das Leben und die Chancen auf dem Land begeistern. Im Anschluss folgt eine Talkrunde mit den unterschiedlichsten Gästen. Weihbischof Rolf Lohmann, die Campingparkbetreiberin Birgit Ingenlath, der Gründer von Parookaville Bernd Dicks, Bürgermeister Mario Hecker und Blogger Tim Hartmann sprechen mit dem Moderator Sascha van Beek über Ihren persönlichen Antrieb, Mut und die Motivation etwas auf dem Land zu bewegen. Nach der Talkrunde bleibt die Möglichkeit zum weiteren Austausch mit Livemusik von der Band „The Coro“ aus Veen.

Im letzten Jahr war die Veranstaltung mit 250 Besuchern bereits ein voller Erfolg. Die Anmeldung für die Veener Dorfgespräche 2019 ist schon seit einigen Wochen möglich. Dazu Michael van Beek: „Auch jetzt haben wir bereits weit über 100 Anmeldungen und denken, dass wir mit dem tollen Programm die Besucheranzahl aus dem Vorjahr toppen können.“

Anmelden kann man sich ganz einfach unter www.dorfgespraeche.org oder telefonisch unter 02802-809036. Der Eintritt ist kostenlos.

Beitrag drucken
Anzeigen