(Archivfoto)

Mülheim. Die BAMH-Fraktion wird am Vorabend des 30. Jahrestages des Mauerfalls den an der innerdeutschen Grenze und an der Berliner Mauer ermordeten Opfern gedenken und lädt alle Mülheimerinnen und Mülheimer herzlich zur Teilnahme ein. Treffpunkt ist am 8.11.2019 um 17.00 Uhr auf dem Parkplatz am Ringlokschuppen. Gemeinsam wird man dann zum Mauerteil in der Müga gehen und einen Kranz niederlegen.

Der Fraktionsvorsitzende der BAMH-Fraktion, Jochen Hartmann, erinnert an die vielen Opfer des SED-Regimes, beispielhaft an Peter Fechter, Günter Litfin und den letzten getöteten Flüchtling, Chris Gueffroy, der noch im Frühjahr 1989 erschossen worden ist.

Beitrag drucken
Anzeigen