Die neugesetzten Ahornbäume werden im Frühjahr ihre Pracht entfalten. Im Herbst nutzen die Bäume ihre gesamte Energie für das Wurzelwachstum (Foto: privat)
Anzeige

Wesel. Seit diesem Sommer können Bürgerinnen und Bürger durch den Kasinogarten in der Weseler Innenstadt flanieren. Unter reger Beteiligung der Bevölkerung eröffnete Bürgermeisterin Ulrike den umgestalteten Bürgerpark am 15. August 2019. Vor wenigen Tagen pflanzte der ASG Wesel nun weitere Bäume und eine Hecke im Park.

Entlang der Fußwege und als Sichtschutz zum angrenzenden Wohnquartier wurden Ahornbäume gepflanzt. Eine Hainbuche (Hecke) soll die Sicht zum in der Nähe befindlichen Garagenhof verdecken. Im unteren Bereich des Kasinogartens (rund um das Rondell) zieren Lavendel und Hibiskus die Anlage.

Die Pflanzen werten den Kasinogarten noch weiter auf. Darüber hinaus wird ein wichtiger Beitrag für die Umwelt geleistet. Bäume binden Kohlenstoffdioxid und stellen im Rahmen der Photosynthese Sauerstoff her.

Viele Baumarten und Pflanzen werden vorzugsweise im Herbst gepflanzt.

Grund: Im Herbst haben Pflanzen (vor allem Bäume) in der Regel bereits ihre Blätter verloren. Dadurch können sie ihre gesamte Energie für das Wurzelwachstum nutzen. Im Frühjahr werden die neugesetzten Bäume und Pflanzen dann ihre ganze Pracht entfalten.

Beitrag drucken
Anzeigen