Der geöffnete Eingang der Motte (Innenaufnahme: Minerva-X)
Anzeige

Alpen. Wie geht es weiter mit der Motte Alpen – ein Denkmal zwischen bürgernaher Planung und dem Schutz von Kulturgut. Die Referenten Melanie Eigen und Dirk Herdemerten vom Archäologiebüro Minerva X informieren über den Stand der Maßnahmen am Denkmalhügel an der Burgstraße und geben Einblick in ihr Arbeitsfeld im Schnittbereich von planerischen, finanziellen und gesetzlichen Zwängen.

Der VHS Vortrag findet statt am

Mittwoch, 27.11.2019 von 19.30-21.00 Uhr
im Sitzungssaal der Gemeinde Alpen

und ist gebührenfrei !

Dies ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen der VHS Rheinberg und dem Archiv der Gemeinde Alpen.

Beitrag drucken
Anzeigen