(Foto: privat)
Anzeige

Schermbeck. Die Hotelklassifizierungsgesellschaft NRW hat das Hotel „Zur Linde“ in Schermbeck erneut mit drei Sternen ausgezeichnet. Die Klassifizierung ist freiwillig und muss alle drei Jahre erneut durchgeführt werden.

Gudrun Rehbein und Dieter Wolf (HOGA GmbH) haben das Haus zusammen mit Birgit Lensing von der Schermbecker Tourist-Information/Wirtschaftsförderung geprüft und mit drei Sternen bewertet.

Dabei wurden 270 Kriterien in den folgenden Bereichen überprüft: Allgemeine Hotelinformationen, Rezeption und Services, Zimmer, Gastronomie, Veranstaltungsbereich, Freizeit-, Qualitäts- und Online-Aktivitäten.

Mit verkehrsgünstiger Anbindung zur Autobahn A 31 und der Bushaltestelle direkt vorm Haus ist das Hotel gut erreichbar. Es ist ein günstiger Ausgangspunkt für Geschäftsreisende, für Messebesuche, Shoppingtouren, Kultur- oder Radwandertouren und als Unterkunft bei Familienfeiern. Das angegliederte Restaurant „Kartoffelackerdemie“ lädt zum Essen ein. Der Movie-Park Germany ist nur wenige Kilometer entfernt, die Lage auf der Schnittstelle zwischen Münsterland, Ruhrgebiet und Niederrhein ist attraktiv. Das Radwegesystem führt fast direkt am Haus entlang. Auch für Wanderungen im Naturpark Hohe Mark liegt das Hotel günstig.

Seit rund 20 Jahren führt Tatjana Jannowitz das Hotel. Das Haus ist auch nach bett & bike klassifiziert und bietet ein umfangreiches Frühstücksbuffet. Eine Außenterrasse ergänzt das Angebot. Hoteleigene Parkplätze sind vorhanden.

Das inhabergeführte Hotel ist für persönliche Wünsche immer ansprechbar, ein persönliches Gespräch mit dem Gast ist der Inhaberin sehr wichtig.

Tatjana Jannowitz: „Mein Team und ich versuchen immer, den Aufenthalt unserer Gäste so angenehm wie möglich zu gestalten. Zufriedene Gäste sind unser Ansporn“. Das Motto des Hauses lautet: „Nicht zu Hause und doch daheim. Sie werden sich bei uns wohlfühlen.“

Beitrag drucken
Anzeigen