(Foto: privat)

Moers. Bereits am Eingang nahmen Alfred I. und Prinzessin Mareike I. die Besucher im Hause Engeln in Empfang und hatten viele Hände zu schütteln. Bei einem solchen Termin üblich, wurden Prinzenorden an die eingeladenen Vereine verteilt, Blümchen und Küsschen an die Närrinnen verschenkt und auch Glückwünsche in das Gästebuch eingetragen. Eingeladen hatte Alfred I. und Mareike I. Sponsoren Unterstützer, Kommunalpolitiker und alle Gesellschaften des KGK zum traditionellen Prinzenempfang , um gemeinsam mit ihnen zu feiern und Danke für die Unterstützung zu sagen.

Der offizielle Teil begann mit dem Einmarsch des KGK mit dem Prinzenpaar und Prinzenmusikzug Blau Weiß Asberg. Nach der Begrüßung der gut gelaunten Jecken durch den Präsidenten Hans Kitzhofer vom Kulturausschuß Grafschafter Karneval übernahm Präsident Manfred Becker von der KG Narrenzunft Homberg die Moderation und führte durch das hervorragende, abwechslungsreiche und stimmungsvolle bunte Programm.

Die KG Narrenzunft stellte zum ersten Mal ein Prinzenpaar. „Karneval im Blut, uns geht`s gut“ lautet das diesjährige Motto, unter dem das Prinzenpaar in die Session geht. Der Erste stellvertretende Bürgermeister Ibrahim Yetim MdL und stellvertretender Bürgermeister Hans Gerd Hackstein meldeten sich mit närrischen Grüßen zu Wort. Sie betonten die Leistung der Vereine zwischen Politik und Karneval und meinten dies nicht nur ironisch, sondern sahen ihre Leistung in der Kulturpflege und Brauchtum und dem gesellschaftlichen Zusammenhalt. Auch der Bezirksbürgermeister von Homberg, Hans- Joachim Paschmann, lobte die Kultur- und Brauchtumspflege und wünschte eine gute Session.

Zum Programm trugen die Tanzgarden der angeschlossenen Karnevalsgesellschaften vom Kulturausschuß Grafschafter Karneval Moers, KG Narrenzunft Homberg Eternal Flames, KG Humorika, St. Marien und KG Fidelio bei. Die Sängerin und Rednerin Hilla Heinen aus Kalkar entfachte mit ihren stimmungsvollen Liedern und Reden eine Stimmung, die nicht mehr zu stoppen war, der Saal kochte. Das Publikum forderte lautstarke Zugaben. Leon Dee, Popschlagersänger aus Neukirchen-Vluyn heizte die Närrinnen und Narren mit seinen bekannten Song`s „Aber so was von Sexy“ richtig ein und ohne Zugaben ließ das Publikum ihn auch nicht gehen.

Am Ende verabschiedete sich das Prinzenpaar Alfred I. und Mareike I. mit seiner gesamten Crew mit den Prinzenliedern „Kommt lass uns tanzen, kommt lasst uns feiern. Wir sind jeck,wir sind jeck jeck jeck und lasst uns bützen und lasst uns lachen, denn die Party geht jetzt los“ und dem Bewegungslied „Holi Holi Hey, Holi Holi Hohoho Wir fahren immer immer wieder viel zu gerne zum Karneval nach Moers Holi Holi Hey, Holi Holi und dann feiern wir auf dem Rathausplatz“. Damit stellten sie den Saal auf den Kopf. DJ Nils sorgte für die musikalische Untermalung. Moderator Manfred Becker bedankte sich am Ende bei allen Mitwirkenden und wünscht allen eine schöne närrische Session.

Beitrag drucken
Anzeigen