(Foto: privat)
Anzeige

Voerde. Am Sonntag, den 10.11.2019 fand im Clubhaus des 1. TSC Voerde Rot-Weiß von 1987 e. V. die erste karitative ZUMBA-Party in der Vereinsgeschichte statt. Insgesamt nahmen 55 Tanzbegeisterte an dieser Party teil. Organisiert wurde das Event von ZUMBA-Trainerin Annette Knappe. Die Teilnehmer machten zwei Stunden lang sehr gut mit und schon nach kurzer Zeit waren die Fensterscheiben und Spiegel beschlagen. Sowohl zu langsamen als auch zu schnellen ZUMBA-Titeln wurde getanzt; eine gesunde Mischung, so dass jeder mitmachen konnte.

Kerstin Klus, ZUMBA-Trainerin aus Lingen an der Ems, unterstützte ihre Freundin Annette Knappe und sorgte für Abwechslung. Auch Heiko Heesen, der ebenfalls im 1. TSC Voerde trainiert, hat an der Gestaltung des Trainings mitgewirkt.

Es war eine rundum gelungene Veranstaltung, ein schönes buntes Bild und am Ende konnte der 1. Vorsitzende des Vereins neben der gut gefüllten Spendendose die Eintrittsgelder als Spendensumme in Höhe von 275,00 € an Frau Mielke und Herrn Grah vom Verein Gänseblümchen Voerde e. V. überreichen: “Ihr habt Gutes getan”, so Herr Grah als Vertreter des Spendenempfängers. Mit dieser Spende werden einige krebskranke Kinder im Dezember zum Wintertraum ins Phantasialand Brühl fahren und dort unbeschwerte Stunden verleben. Wer mehr über die Arbeit des Vereins Gänseblümchen Voerde e. V. erfahren möchte, schaut hier: www.gaensebluemchen-voerde.de

Beitrag drucken
Anzeigen