(Foto: privat)

Kamp-Lintfort. Zu einem Kellerbrand auf der Altfelder Straße sind die Löscheinheiten Kamperbrück, Hoerstgen und Stadtmitte am Samstagsabend gegen 22:30 Uhr ausgerückt. Im Keller des Hauses kam es im Bereich der Heizung zu Flammenbildung und einer starken Rauchentwicklung. Die Feuerwehr, die sich unter Atemschutz in das Gebäude begab, konnte jedoch glücklicherweise kein Feuer mehr feststellen. Mit einem Hochdrucklüfter wurde der Brandrauch dann aus dem Gebäude gedrückt. Zwei Personen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt waren 21 Feuerwehreinsatzkräfte rund eine Stunde im Einsatz.

Beitrag drucken
Anzeigen