Symbolbild

Kreis Wesel. LokalKlick berichtete in dem Artikel “Spaltet sich die AfD im Kreis Wesel?” vom 25. November 2019 auch über den amtierenden Schatzmeister des Kreisverbandes Wesel der Alternative für Deutschland (AfD), Olaf Wilhelm aus Dinslaken. Der Passus “Auch der amtierende Schatzmeister Olaf Wilhelm aus Dinslaken, seines Zeichens Lehrer, fiel beim Landesparteitag in Kalkar durch eine eher völkisch nationale Rede unangenehm auf.” stellt die bloßen Meinungsäußerungen anwesender Parteimitglieder zu der Rede gegenüber der Redaktion dar. Gemäß der Meinungsfreiheit, aber auch dem Informationsauftrag von Medien wird dieser Passus ergänzt und um neue Recherchen erweitert:

“Auch der amtierende Schatzmeister Olaf Wilhelm aus Dinslaken, seines Zeichens Lehrer, fiel den sogenannten “gemäßigten AfD’lern” beim Landesparteitag in Kalkar durch eine eher völkisch nationale Rede unangenehm auf. Der Redaktion liegen nun Informationen vor, welche diese Meinungen bzw. Eindrücke nicht bestätigen.

Der Anwalt von Olaf Wilhelm bat in einem Schreiben an die Redaktion um die Veröffentlichung folgender Gegendarstellung:

“Der amtierende Schatzmeister Olaf Wilhelm aus Dinslaken hat auf dem Landesparteitag der AfD in Kalkar am 05.10.2019 keine völkisch nationale Rede gehalten. Er hat lediglich eine Vorstellungsrede als Beisitzer zum AfD-Landesvorstand gehalten.”

Beitrag drucken
Anzeigen