(Symbolfoto: Christian Voigt/LokalKlick)

Düsseldorf. Mittwoch, 11. Dezember 2019, 2.40 Uhr (Einsatzzeit)

Nach einem Notarzteinsatz in der vergangenen Nacht in einer Wohnung in Friedrichstadt konnte der eingesetzte Arzt nur noch den Tod des 39-jährigen verletzten Patienten feststellen. Aufgrund von auffälligen Verletzungen bei dem Verstorbenen wurde die Polizei hinzugezogen. Wegen der Gesamtumstände musste von einem gewaltsamen Tod ausgegangen werden. Diesbezüglich wird heute im rechtsmedizinischen Institut der Universitätsklinik Düsseldorf eine Obduktion anberaumt.

In der Obergeschoss-Wohnung an der Scheurenstraße hielt sich zu diesem Zeitpunkt die 40-jährige Ehefrau des Getöteten auf. Sie hatte selbst die Rettungskräfte verständigt. Die Tatortaufnahme und die Gesamtumstände ergaben einen Tatverdacht gegen die Frau. Die aus Korea stammende Frau wurde vorläufig festgenommen und in das Polizeipräsidium gebracht. Die Vernehmungen und die Ermittlung der Tatumstände dauern an. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen