Die Leiterin der städtischen Poststelle, Zübeyde Cilga, mit einem der rund 4.000 Briefe, die die Stadtverwaltung täglich versendet (Foto: Volker Wiebels)
Anzeige

Mülheim. Die Zukunft der Stadt aktiv gestalten

Im Vorfeld zu den kommenden Festtagen wendet sich Oberbürgermeister Ulrich Scholten an alle Mülheimerinnen und Mülheimer. „Ich wünsche Ihnen alles erdenklich Gute zu den bevorstehenden Festtagen, eine besinnliche Zeit und einen guten Rutsch ins Jahr 2020“.

OB Scholten dankt auf diesem Wege Allen, die sich im abgelaufenen Jahr für die Stadtgesellschaft eingesetzt haben. „Insbesondere das ehrenamtliche Engagement in und für Mülheim möchte ich an dieser Stelle nochmals deutlich hervorheben“.

Im kommenden Jahr gebe es wiederum Herausforderungen zu bewältigen. „Wir werden unter anderem unseren Weg, die Stadtfinanzen zu sanieren, konsequent fortsetzen. Wir müssen die Chance, Mülheim weiterhin nach vorne zu entwickeln, selbst in der Hand behalten“. Die mehrheitliche Ratsentscheidung zum Haushaltsplan 2020 in der letzten Ratssitzung des Jahres sei die Basis hierzu.

Neben den persönlichen Festtagswünschen des Oberbürgermeisters erhalten in diesen Tagen zudem viele Bürgerinnen und Bürger tausendfache Weihnachtsgrüße von der Stadtverwaltung. Seit Anfang Dezember ist die Etikettiermaschine in der Poststelle auf die “Grußformel” umgestellt und bedruckt so die täglich Aussendungen von rund 4.000 dienstlichen Briefen.

Beitrag drucken
Anzeigen