v.l.: Nina Lennhof, Sabine Friedeler, Ulrike Silberbach und Heinrich Hannen (Foto: privat)

Kaarst. Der zweite Ehrenpreis der Kaarster Grünen wurde in diesem Jahr an Ulrike Silberbach und Monika Tan (krankheitsbedingt vertreten durch Sabine Friedeler) stellvertretend für den NABU (Naturschutzbund Deutschland) Kaarst verliehen, der im Frühjahr sein 20jähriges Jubiläum feiern durfte. Die Preisträgerinnen fühlten sich sichtlich geehrt und berichteten begeistert und mitreißend über die Errungenschaften des NABU auf dem gesamten Stadtgebiet. Insbesondere die „Krötenwanderungen“ mit Hilfe des NABU in jedem Jahr dürften allen Kaarsterinnen und Kaarstern bekannt sein.

In seiner Laudatio stellte Heiner Hannen den NABU näher vor: „Die Arbeit für und mit der unberührten Natur rückt in diesen Zeiten leider merklich in den Hintergrund. Unter anderem die Vorgärten des Grauens zeigen, dass Natur immer mehr an den Rand der Stadt weichen muss. Das Team des NABU Kaarst kämpft an unserer Seite für eine gesunde Natur in Kaarst und steht z.B. auch den ortsansässigen Firmen als gute Ratgeber für nachhaltige und umweltschützende Maßnahmen in der Neugestaltung von Unternehmensflächen zur Verfügung. Für die kontinuierliche langfristig ausgerichtete Arbeit an den Artenschutz- und Naturschutzthemen wollten wir uns mit dem Ehrenpreis beim NABU bedanken.“

Beitrag drucken
Anzeigen