(Foto: Polizei)
Anzeige

Oberhausen. Heute hat der Oberhausener Polizeipräsident Alexander Dierselhuis den ersten neuen Ford S-Max als Streifenwagen an ein Team der Polizeiwache übergeben. In den nächsten eineinhalb Jahren werden die bisher eingesetzten 3er BMW gegen die beiden Modelle Ford S-Max und Mercedes Vito ausgetauscht. Zum ersten Mal waren Polizistinnen und Polizisten an dem Auswahlverfahren beteiligt.

Polizeipräsident Dierselhuis ist überzeugt, dass die neuen Streifenwagen bei den Kolleginnen und Kollegen gut ankommen: “Mit dem Ford S-Max haben wir ein neues, modernes und gut ausgestattetes Fahrzeug, das auch ausreichend Raum für unsere Einsatzmaterialien bietet.”

Für die Kolleginnen und Kollegen hält der neue Streifenwagen viele Extras bereit. Neben der großzügigen Ausstattung gibt es ein komfortables Stauraumsystem im Kofferraum. Hier können alle benötigten Ausrüstungsgegenstände sicher verstaut werden. Natürlich bietet der S-Max ein innovatives Beleuchtungskonzept welches die Sichtbarkeit bei ungünstigen Lichtverhältnissen deutlich erhöht. Navigation und Rückfahrkamera erleichtern die tägliche Streifenfahrt und das in Zukunft vorhandene Smartphone kann an zusätzlichen Ladebuchsen geladen werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen