(Foto: privat)
Anzeige

Rheinberg. Für Links- und Rechtshänder gleichermaßen geeignet ist das neue Luftgewehr, dass sich die St.-Michaelis-Schützenbruderschaft Dank der 1.000-Euro-Spende von der Sparkasse am Niederrhein kaufen konnte. „Das gute Stück hat einen Universalschaft“, sagt Brudermeister Heinz Terschlüsen (l.) und zeigt Geschäftsstellenleiterin Andrea Kabs-Schlusen (Mitte) den aus Nussbaum gefertigten Teil des Sportgeräts. Schießmeister Roland Dorawa (r.) erklärt weitere Vorzüge des Gewehrs, beispielsweise das erschütterungsfreie Pressluft-System. Über das neue Luftgewehr freuen sich auch die Jungschützinnen und -schützen.

Beitrag drucken
Anzeigen