(v.l.n.r.) Hasim Cantürk (Betriebsratsvorsitzender, Outokumpu), Uwe Steudte (Senior HR Business Partner, Outokumpu), Lucian Bartels (stellvertretender Leiter Kinderheim Kastanienhof), Jens Lüdert (Leiter Kinderheim Kastanienhof) und Stefanie Dziuba (HR Specialist, Outokumpu) (Foto: Outokumpu)
Anzeige

Krefeld. Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Outokumpu Belegschaft in Krefeld wieder an der Wunschbaumaktion, um Kindern und Jugendlichen, die das Weihnachtsfest nicht wohlbehütet im Kreis ihrer Familien verbringen können, zu Weihnachten eine kleine Freude zu bereiten.

Vor einigen Wochen hatten Kinder und Jugendliche aus dem Krefelder Kinderheim Kastanienhof ihre Weihnachtswünsche auf rund 200 Wunschzetteln festgehalten, die an Weihnachtsbäumen in den Krefelder Firmengebäuden von Outokumpu aufgehängt wurden. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten dann einen oder mehrere Wunschzettel auswählen, die Geschenke besorgen und den Kindern und Jugendlichen so ihre Wünsche erfüllen.

Und gestern war es dann soweit: Vertreter von Outokumpu übergaben im Kinderheim Kastanienhof rund 200 liebevoll verpackte Weihnachtsgeschenke.

Beitrag drucken
Anzeigen