v.l. Dr. Henner Tilgner, Renate Wiedemann, Klaus Dieter Schromm, Renate Sommer, Friedrich Hartmann (Foto: privat)

Mülheim. Im Rahmen einer Feierstunde hat die CDU Menden/Holthausen im Restaurant Müller-Menden langjährige Mitglieder geehrt.

Die langjährige Stadtverordnete und Kulturausschuß-Vorsitzende Renate Sommer wurde bei der Feierstunde für ihre 50-jährige Mitgliedschaft, Renate Wiedemann, Friedrich Hartmann und Klaus Dieter Schromm wurden für ihre 45-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Marie Luise Bastert, Sieglinde Jost, Bernhard Wirtz, Helmut Pieper, Theodor Heinecke wurden in Abwesenheit für deren 45-jährige Mitgliedschaft in der CDU Menden/Holthausen geehrt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden ebenfalls in Abwesenheit Gabriele Maierhofer, Jürgen von Goetz und Frank Pieper geehrt.

Der Vorsitzende Dr. Henner Tilgner hob hervor, dass alle Jubilare sich sehr in der CDU Menden/Holthausen engagiert haben.

Hervorzuheben ist das politische Engagement von Renate Sommer, die maßgeblich in den 80er und 90er Jahren die CDU Fraktionspolitik geprägt hat und sich besonders um das Theater an der Ruhr, den Ringlokschuppen und das Kunstmuseum verdient gemacht hat.

Die Jubilare erhielten u.a. eine von der Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer, vom Landesvorsitzenden Armin Laschet und der Kreisvorsitzenden Astrid Timmermann-Fechter unterzeichneten Urkunde sowie eine Ehrennadel.

Beitrag drucken
Anzeigen