v.l. Nadine Bogedain, Marc-Marius Baumgart, Thomas Kegler, René Schneider, Doris Brückerhoff (Foto: privat)

Sonsbeck. Die SPD Sonsbeck hat die Tagespflegeeinrichtung St. Gertrud des Caritasverbandes Moers-Xanten gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten René Schneider besucht.

Neben einer Führung durch die Räumlichkeiten wurden von Doris Brückerhoff (Leiterin der Einrichtung) und Thomas Kegler (Fachbereichsleiter Ambulante und Stationäre Altenhilfe) auch Themen angesprochen, die die Tagespflege zur Zeit bewegt, z. B. die rechtlichen Rahmenbedingungen oder auch die Schwierigkeiten in der Finanzierung. Und auch hier macht sich der Fachkräftemangel bemerkbar. Dennoch kann die Tagespflegeeinrichtung mit einer sehr guten Betreuungsquote glänzen.

Nach noch nicht mal einem Jahr ist die Nachfrage nach den 16 Betreuungsplätzen enorm. Die Einrichtung wird sehr gut angenommen. Das liegt nicht zuletzt an der liebevollen Betreuung sowie den toll eingerichteten Räumen. Hier fühlt man sich wohl – davon konnte sich die SPD Sonsbeck direkt vor Ort überzeugen.

Auch das Tagesprogramm lässt keine Wünsche offen. Gemeinsame Mahlzeiten, gemeinsam Kochen aber auch Gymnastikangebote oder musikalische Unterhaltung, hier ist für jeden etwas dabei. Zudem haben die Leiterin Doris Brückerhoff sowie ihre Kolleginnen und Kollegen immer ein offenes Ohr und stehen mit Rat und Tat den Besucherinnen und Besuchern der Tagespflegeeinrichtung zur Seite. Neben dem großen Gemeinschaftsraum gibt es unter anderem einen Ruheraum aber auch ein Gymnastikraum sowie einen großen Garten mit Terrasse.

René Schneider und die SPD Sonsbeck sind überzeugt von dem neuen ergänzenden Angebot in der Pflege. „Wir freuen uns sehr, dass wir nun dieses Angebot hier vor Ort haben. Die Caritas macht einen hervorragenden Job. Schön dass es nun den Sonsbeckerinnen und Sonsbeckern ermöglicht wird, so lange wie möglich zu Hause zu wohnen und Unterstützung am Tag zu bekommen. Genau dieser Baustein hat uns in Sonsbeck noch gefehlt!“

Beitrag drucken
Anzeigen