( © Polizei)
Anzeigen

Oberhausen. Montagmorgen (6.1.) belästigte ein Exhibitionist in Oberhausen kurz nacheinander zwei Frauen. Der Sexualstraftäter wurde von ihnen so beschrieben:

– Ca. 18-25 Jahre alt
– jugendliches Gesicht
– etwa 170 – 180 cm groß
– schlank
– südländisches Erscheinungsbild
– dunkle Haare
– bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler Hose
– Kapuze der Jacke über dem Kopf
– hatte einen grauen Rucksack dabei

Bei der ersten Tat belästigte er um kurz nach 08:00 Uhr eine Oberhausenerin auf der Heinestraße. Dort war er zielstrebig auf die Fußgängerin zugelaufen. In Höhe der Hausnummer 29 blieb er auf dem Gehweg stehen, öffnete den Reißverschluss seiner Hose und onanierte. Als die Frau ihn anschrie, floh der Täter.

Gegen 08:40 Uhr bemerkte dann eine Frau vor dem Haupteingang des Krankenhauses auf der Nürnberger Straße den Exhibitionisten, als er ihr aus Richtung Völklinger Straße entgegenkam. Während er die Nürnberger Straße lang lief, manipulierte er bereits mit einer Hand an seinem Geschlechtsteil.

In Höhe des Haupteingangs stellte er sich provokativ neben die Bottroperin, öffnete seine Hose und fing an zu onanieren. Die couragierte Frau schrie den Straftäter an und rief mit ihrem Handy die Polizei. Der Täter flüchtete daraufhin über den Weg der dortigen Grünfläche in Richtung Westfälische Straße/Gesamtschule Osterfeld.

Die Ermittler vom KK11 brauchen Ihre Unterstützung und fragen:

## Können Sie Hinweise auf die Identität oder den Aufenthaltsort des Täters geben?

## Haben Sie die Taten beobachtet?

## Haben Sie den Täter auf seiner Flucht oder den Wegen zu den Tatorten gesehen?

Hinweise nimmt das KK11 telefonisch (0208 8260) oder als Email (Poststelle.Oberhausen@Polizei.nrw.de) entgegen.

Beitrag drucken
Anzeigen