Der Löschzug auf der Duisburger Straße in Mülheim an der Ruhr (Foto: Feuerwehr)
Anzeige

Mülheim. Am heutigen Morgen wurde die Berufsfeuerwehr Mülheim an der Ruhr gegen 08:42 Uhr mit beiden Löschzügen zu einem Zimmerbrand mit einer vermissten Person an der Duisburger Straße alarmiert. Ein Trupp unter Atemschutz öffnete die Wohnungstür gewaltsam und konnte eine Person aus der verrauchten Wohnung retten.

Ursächlich für die Rauchentwicklung war eine angebrannte Mahlzeit, die augenscheinlich auf dem eingeschalteten Herd vergessen wurde. Der Bewohner der Wohnung wurde leicht verletzt und mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung einem Mülheimer Krankenhaus zugeführt.

Während der Einsatzmaßnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen im Verlauf der Duisburger Straße. Der Einsatz war nach ca. 30 Minuten beendet. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen