Beim Tag des Ingenieurs stellen Studierende ihre Projekte vor (Foto: Hochschule Niederrhein / Roman Kesting)
Anzeige

Krefeld. Gute bis beste Berufsaussichten, in der Regel überdurchschnittliche Gehälter, interessante Aufgaben: Ingenieur oder Ingenieurin zu sein gilt für viele als Traumberuf. Wie man es werden kann und welche Voraussetzungen man dafür erfüllen sollte, das erfahren Interessierte am Samstag, 18. Januar, beim Tag des Ingenieurs auf dem Campus Krefeld Süd der Hochschule Niederrhein.

Zwischen 9 und 13 Uhr laden die Fachbereiche Chemie, Elektrotechnik und Informatik, Maschinenbau und Verfahrenstechnik sowie Wirtschaftsingenieurwesen auf den Campus ein. Sie informieren über die unterschiedlichen Studiengänge und -modelle und beraten bei Fragen zur Studienwahl in den ingenieurwissenschaftlichen Fächern. Über 200 Studierende und Forschende stellen auf einer Hausmesse Projekte vor, die zum Teil in Kooperation mit Unternehmen aus der Region entstanden sind.

Außerdem berichten Jungingenieurinnen und –ingenieure über ihren Berufseinstieg und –alltag. Das Formula Student-Team gewährt Einblicke hinter die Kulissen ihres Rennstalls. Studierende aus dem ersten Semester treten in einem Contest mit selbstgebauten Robotern an, auch die Hightechwerkstatt MakerSpace öffnet an diesem Tag ihre Türen für die Besucher.

 

Tag des Ingenieurs: Samstag, 18. Januar, 9 bis 13 Uhr, Campus Krefeld Süd; Obergath 79, 47805 Krefeld; Gebäude J und Gebäude I (MakerSpace)

Beitrag drucken
Anzeigen