Schriftführerin Stefanie Zohren (3.v.li.) freute sich sehr, dass die „Kölschen Fründe“ wieder die Arbeit des Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld unterstützen (Foto: Förderverein / Nadia Joppen)
Anzeige

Krefeld. Sie gehören seit Jahren zu den treuen Unterstützern des Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld e.V: Die „Kölschen Fründe“ rund um die DJ Ludwig Schmitz und Peter Henn sammeln bei ihren Veranstaltungen im Karneval oder bei anderen Auftritten Spenden für uns.

Jetzt kam ein Teil der Freundesgruppe wieder in die Villa Sonnenschein und hatte für die Schriftführerin Stefanie Zohren eine besonders gute Nachricht: Die „Kölschen Fründe“ konnten im vergangenen Jahr ihr Sammelergebnis verdoppeln und insgesamt 2222,22 Euro als Spende bringen.

„Wir sind sehr froh, dass ihr uns wieder helft“, dankte Stefanie Zohren und informierte die Besucher über einiges, was im vergangenen Jahre im Förderverein passiert ist: So konnte unter anderem ein Ferienhaus auf Sylt in der Nähe zur Sylt-Klinik gemietet werden. Hier können sich an Krebs erkrankte Kinder und ihre Familien von der oft sehr anstrengenden Therapiephase erholen und neue Kraft tanken. Die kinderonkologische Versorgung der Patienten ist durch die Zusammenarbeit mit der Sylt-Klinik gesichert.

Beitrag drucken
Anzeigen