Der Schubboden-Auflieger ist von der Zugmaschine getrennt, Feuerwehrleute löschen das Feuer (Foto: Feuerwehr Essen)

Essen. Gestern Abend gegen 18.18 Uhr ist die Feuerwehr nach Essen-Karnap gerufen worden. In der offenen Mulde eines fahrenden Sattelzuges war aus unklarer Ursache ein Feuer ausgebrochen. Das Fahrzeug transportierte 25 Tonnen Hausmüll von Ibbenbüren zum Müllheizkraftwerk Essen-Karnap. Im hinteren Bereich des Aufliegers wurde kurz vor dem Ziel Feuerschein sichtbar. Der Fahrer reagierte richtig, fuhr auf das Gelände des Müllheizkraftwerkes direkt auf eine für solche Fälle vorgesehene Fläche und trennte die Zugmaschine vom Auflieger.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten das Feuer mit Wasser und Schaum. Der Müll wird nach Abtrocknung dann später der Verbrennung zugeführt.

Info: Mit solchen Sattelzügen (Schubboden-LKW) werden unterschiedliche Produkte (z.B. auch Holzpellets) transportiert. Ob die seitlich aufgebrachte Werbung mit dem Slogan “#WIR FEUERN DICH AN!” wirklich so gemeint war, blieb offen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen