(Symbolfoto)

Geldern. Bereits am zurückliegenden Freitag, 24.01.2020, wurde in Geldern eine junge Frau durch einen Unbekannten belästigt.

Das 25 Jahre alte Opfer war gegen 19.10 Uhr mit ihrem Rad auf dem parallel zu den Bahngleisen verlaufenden Weg in Richtung Bahnübergang am Holländer See unterwegs, als sich ihr ein Mann mit einem schwarzen Mountainbike in schamverletzender Weise in den Weg stellte. Als er sein Opfer auch noch begann zu begrapschen, konnte die junge Frau den Unbekannten durch einen Tritt abwehren und wieder in Richtung Nierspark davonfahren. Der Täter seinerseits flüchtete in Richtung Holländer See.

Er wird als ca. 30-40 Jahre alt, 170-175 cm groß und schlank beschrieben. Er trug einen dunklen Bart. Er war ganz in schwarz gekleidet, wobei er eine ebenfalls schwarze Gesichtsmaske trug, wie sie als Kälteschutz im Wintersport verwendet wird. Die Kripo Kalkar, Telefon 02824-880, sucht jetzt Zeugen, die sachdienliche Hinweise, die auch die Flucht des Verdächtigen betreffen, geben können. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen