In Krefeld konnten die Besucher im vergangenen Jahr bei der Langen Nacht der Industrie vergangenes Jahr unter anderem bei der ATR Industrie-Elektronik GmbH hinter die Kulissen schauen (Foto: IHK)
Anzeigen

Krefeld/Rhein-Kreis Neuss. Auch die zehnte Auflage der Langen Nacht der Industrie am 29. Oktober wird sicher wieder viele interessierte Besucher in die teilnehmenden Unternehmen bringen. Dieses Jahr feiert die etablierte und beliebte Veranstaltung ihren zehnten Geburtstag. Aber nicht nur das Jubiläum macht dieses Jahr zu etwas besonderem, auch der Name ändert sich: aus der „Langen Nacht der Industrie Rhein-Ruhr“ wird die „Lange Nacht der Industrie NRW“. Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, hat bereits die erneute Übernahme der Schirmherrschaft zugesagt. Bis zum 3. April gilt ein Frühbucherrabatt. Zudem warten in diesem Jahr attraktive Jubiläumsrabatte. Anmeldeschluss ist am 15. Mai 2020. Interessierte Unternehmen können sich zu einer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 4. März, 9.30 bis 11.30 Uhr, in der IHK Düsseldorf, Ernst-Schneider-Platz 1, anmelden.

„Die Veranstaltung ist eine ideale Gelegenheit für die hiesigen Unternehmen, sich in der Öffentlichkeit als moderne und attraktive Arbeitgeber zu präsentieren und gleichzeitig die enorme Bedeutung der Industrie für unsere Region deutlich zu machen. An diesem Tag können die Unternehmen zeigen, wie und wo das Herz der Industrie schlägt“, sagt IHK-Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz. „Damit trägt diese Veranstaltung dazu bei, die Akzeptanz der Industrie bei Nachbarn und Bürgern zu steigern und Verständnis für die Bedürfnisse der Unternehmen zu wecken. Das ist die Grundvoraussetzung für die Entwicklung eines zukunftsfähigen Wirtschaftsstandorts.“

Die Lange Nacht der Industrie ist eine bundesweit angelegte Veranstaltung, bei der Unternehmen potenziellen Mitarbeitern, Schülern, Studierenden, ihren Nachbarn und anderen interessierten Bürgern im Rahmen rund 100-minütiger geführter Touren einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Veranstalter sind die Industrie- und Handelskammern, Unternehmerverbände und Industriegewerkschaften sowie die Industrieinitiativen in der Region. Träger ist der Verein Gesellschaftsinitiative Zukunft durch Industrie.

Teilnehmen kann jedes Industrie- oder industrienahe Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen. Unternehmen, die sich an der Langen Nacht der Industrie 2020 beteiligen oder sich zur Info-Veranstaltung anmelden möchten, können sich an Kathrin Kloppenburg, Tel. 02161 241-141,
E-Mail: kloppenburg@mittlerer-niederrhein.ihk.de, wenden.

Ab Mitte Juni 2020 startet die Anmeldung für Bürgerinnen und Bürger, die sich online unter www.langenachtderindustrie.de um die Teilnahme an einer der kostenlosen Touren bewerben können.

InfoKlick: www.mittlerer-niederrhein.ihk.de/10733

Im Rhein-Kreis Neuss konnten die Besucher im vergangenen Jahr bei der Langen Nacht der Industrie unter anderem bei der TEEPACK Spezialmaschinen GmbH & Co. KG. in Meerbusch hinter die Kulissen schauen (Foto: IHK)
Beitrag drucken
Anzeigen