Sechs Senioren fuhren mit dem Walddorfbus zum Seniorenkino in der Dormagener Kulturhalle (Foto: Kempf)

Dormagen. Weitere Fahrer gesucht

Am vergangenen Mittwoch, 12. Februar, war Kino-Mittwoch in Dormagen. Zahlreiche Besucher kamen zur Kulturhalle, um das Seniorenkino zu besuchen. Auch der neue Walddorfbus war im Einsatz. Wolfgang Kempf transportierte sechs Senioren zum Filmnachmittag an die Langemarkstraße. „Das war ein toller Start“, sagt Mitinitiator Manfred Steiner. „Wir werden die Fahrten zum Seniorenkino fest in unser Angebot aufnehmen. Dafür suchen wir aber noch weitere ehrenamtliche Fahrer.“

Interessierte Kinofans können sich vorab melden und werden von einem ehrenamtlichen Fahrer gegen 13 Uhr mit dem neuen Bürgerbus abgeholt und anschließend wieder nach Hause gebracht. Die Kosten hierfür liegen bei fünf Euro – zuzüglich der Kosten für die Filmvorstellung.

Buchungen nimmt das Walddorf-Team um Manfred Steiner telefonisch unter 02133 238376 sowie per E-Mail an walddorf@straberg.de entgegen.

Zusätzlich zu den Touren zum Seniorenkino werden auch Einkaufs- und Sozialfahrten mit dem Walddorfbus für die Strabergerinnen und Straberger angeboten. Einmal pro Woche vormittags zwischen 9 und 13 Uhr wird der Bus inklusive Fahrer zur Verfügung stehen, um bis zu sechs Fahrgäste zu transportieren. Zudem kann der Walddorfbus auch privat gemietet werden. Der Van steht allen Dormagenerinnen und Dormagenern ab fünf Euro pro Stunde ohne Kilometerbegrenzung zur Verfügung.

 

Hintergrund:

Die Idee für einen Sharing-Bürgerbus ist nach dem Sieg beim Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ entstanden und nach knapp zwei Jahren Planung nun umgesetzt worden. Der Bürgerbus ist ein Siebensitzer mit Schiebetüren zum bequemen Ein- und Aussteigen. Der Sharing-Bus parkt in Straberg auf dem Linden-Kirch-Platz. Dort ist auch eine Ladesäule von der energieversorgung dormagen gespendet und installiert worden.

Beitrag drucken
Anzeigen