(Foto: Andreas Hofmann)
Anzeigen

Dinslaken. Zur alljährlichen Mitgliederversammlung lud der Tanzsportverein Kastell Dinslaken am vergangenen Sonntag in sein Vereinsheim.

Ganz oben auf der Tagesordnung stand ein besonders erfreulicher Punkt: Ehrungen. Zu ihrer 10-jährigen Vereinsmitgliedschaft wurden Sandra Grundbach und Heike Müller vom Vereinsvorsitzenden Franz Splettstößer beglückwünscht. Seit 15 Jahren dabei sind Janine Brandau und Vanessa Richter. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurde zuletzt Silvia Schemmann geehrt.

Franz Splettstößer hob in seinem Jahresbericht die erfolgreichen Renovierungsarbeiten im Vereinsheim hervor. Diese werden im aktuellen Jahr noch fortgeführt werden. Zudem freute er sich darüber, dass der Bereich LineDance sich im Vereinsangebot so gut etablieren konnte. Nach einem Schnupperworkshop und einem erfolgreichen Einsteigerkurs ist nun auch eine feste Gruppe in Planung. Darüber hinaus sind Salsa- und DiscoFox-Workshops geplant.

Sportwartin Ina Ebert berichtete anschließend über die sportlichen Ereignisse und Erfolge des Tanzjahres 2019. Den Schwerpunkt bildete der Bereich Jazz & Modern/Contemporary Dance. Die Formationen Madley, Sunshine und Maravilla konnten sich für die Deutschen Meisterschaften in ihren jeweiligen Altersklassen qualifizieren und gehören somit zu den besten Teams Deutschlands. Sunshine und Maravilla nahmen als Smallgroups sogar an der Weltmeisterschaft in Polen teil. Nach Polen reisten mit Erfolgstrainerin Ljalja Horn-Ivanisenko auch einige Solistinnen und Duos des Vereins, nämlich Marie Ebert, Lea Panknin, Leona Lotz, Sophia Kallweit, Lucia Donzelmann und Romy Rubbert. Alle konnten sich bei nationalen Wettkämpfen im Vorfeld bereits einige Titel holen und in dem starken internationalen Feld dann ebenfalls sehr gut präsentieren.

Anschließend standen Wahlen auf dem Programm. Karina Proba stellte sich nicht mehr für die Vorstandsarbeit zur Verfügung. Neuer stellvertretender Vereinsvorsitzender wurde Herbert Hüttermann. Da dadurch der Posten des Schriftführers vakant geworden ist, bot Kim Döring an, diese Funktion bis zur Wahl des Postens im nächsten Jahr kommissarisch auszuüben. Als Kassenwartin wurde Julia Vlainic wiedergewählt. In der Jugendversammlung wurde zuvor bereits Paula Schröder als Jugendwartin wiedergewählt, Alina Altena als ihre Vertreterin.

Große Ereignisse werfen bereits ihre Schatten voraus: Am 28. und 29. März richtet der TSV Kastell ein Jazz & Modern/Contemporary Dance-Turnierwochenende in der Hans-Efing-Sporthalle aus. Die Planungen sind bereits in vollem Gange. Während am Samstag die Verbandsliga und die 2. Bundesliga in Dinslaken zu Gast sein werden, treffen sich am Sonntag die Kinderliga und die Jugendverbandsliga zum Wettkampf. Somit dürfen in dieser Saison alle vier Turnierformationen des Vereins vor heimischem Publikum tanzen.

Beitrag drucken
Anzeigen