(Foto: Daniel Brüning © MST)
Anzeigen

Mülheim. Schloß Broich lädt zu Rundgang ein

Zur Abenddämmerung entsteht rund um Schloß Broich – untermalt durch die neue LED-Beleuchtung – eine besondere Atmosphäre. Für Hobby- und Profi-Fotografierende veranstalten die Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH (MST) und der Mülheimer Geschichtsverein am Freitag, 13. März, zur blauen Stunde einen exklusiven Rundgang, bei der vom Wehrgang auf der Ringmauer aus die historische Anlage besichtigt und fotografiert werden kann. Eine Teilnahme ist nur bei vorheriger Anmeldung möglich.

Fast zehn Jahre lang war der Zutritt zur Ringmauer aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Nach der langen Sanierungszeit ist es nun erstmals möglich die historische Anlage des Schlosses zu betreten und die Geschichte auf sich wirken zu lassen. Vom Wehrgang der Ringmauer aus ergibt sich ab Dämmerung eine exklusive Perspektive auf die neu beleuchteten Turmfragmente und die Ringmauer des Schlosses. Wer dieses Szenario erleben möchte, kann sich für die Besichtigung am Freitagabend anmelden. Im Vorfeld lädt der Mülheimer Geschichtsverein zu einer kostenlosen Führung durch das Hochschloss und die historische Anlage ein – Treffpunkt ist um 17.30 Uhr auf dem Schlosshof. Im Anschluss – ab circa 18.45 Uhr – versammeln sich die Teilnehmenden auf dem Wehrgang der Ringmauer zum Fotografieren der historischen Kulisse. Anmeldungen sind bis Donnerstag, 12. März, unter touristinfo@mstmh.de möglich. Die Teilnahmezahl ist auf 15 Personen begrenzt. Das Angebot ist kostenlos, der Geschichtsverein freut sich über eine kleine Spende, die der Erhaltung des Schlosses dient.

Beitrag drucken
Anzeigen