Der heftig zerstörte Seat Toledo. Ob es zum Unfallzeitpunkt auch so heftig geregnet hat, wie auf dem Foto zu sehen, ist unklar (Foto: Feuerwehr Essen)
Anzeigen

Essen. Essen-Kray, A40 Fahrtrichtung Mülheim vor AS Essen-Kray, 11.03.2020, 05.22 Uhr:

Bei einem Alleinunfall auf der A40 sind am Morgen drei Menschen verletzt worden. Ein Seat Toledo ist zwischen den Anschlussstellen Gelsenkirchen-Süd und Essen-Kray ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug schlug mehrfach in die Leitplanke ein, unklar ist, ob es sich auch überschlug. Die Fahrerin, eine 42 Jahre alte Frau, ihre 15 Jahre alte Tochter und der zwanzigjährige Sohn wurden verletzt, aber entgegen der ersten Meldungen nicht eingeklemmt.

Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte waren alle drei Insassen aus dem stark beschädigten Fahrzeug heraus, nach rettungsdienstlicher Versorgung brachte man sie in Kliniken. Der Berufsverkehr war in Fahrtrichtung Duisburg erheblich gestört. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen