Albrecht Koch ( © )
Anzeigen

Kempen. Am 21. März 1685 wurde Johann Sebastian Bach in Eisenach geboren. Er zählt zu den bedeutendsten Komponisten aller Zeiten und gerade sein Orgelœuvre ist unvergleichlich. Sein Geburtstag soll nun alljährlich mit einem Orgelkonzert in der Kempener Paterskirche, in dem ausschließlich Werke des Thomaskantors zur Aufführung kommen, gefeiert werden. Natürlich bedarf es dazu eines Bach-Experten an der Orgel, wie in diesem Jahr dem aus Sachsen kommenden Albrecht Koch.

Geboren 1976 in Dresden, sammelte Koch im Dresdner Kreuzchor schon als Kind wichtige musikalische Erfahrungen. Zu seinen prägenden Lehrern im Studium zählten Arvid Gast, Martin Schmeding und Morten Schuldt-Jensen. Seit 2008 ist Albrecht Koch Domkantor und Domorganist in Freiberg/Sachsen, wo ihm mit der Silbermann-Orgel von 1714 eine der bedeutendsten Orgeln der Barockzeit anvertraut ist. Darüber hinaus ist Albrecht Koch ein international geschätzter Künstler. Konzertreisen führten ihn in zahlreiche europäische Länder und nach Australien. Er wird regelmäßig als Juror bei Orgelwettbewerben verpflichtet und unterrichtet an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Seit 2010 ist Albrecht Koch Präsident der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft und Künstlerischer Leiter der renommierten Silbermann-Tage und des Internationalen Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerbs. Er ist berufenes Mitglied im Sächsischen Kultursenat.

Und wie es sich für einen Geburtstag gehört, gibt es im Anschluss des Konzertes die Möglichkeit, mit einem Glas Wein auf Johann Sebastian Bach anzustoßen. Zwar gibt es in Kempen keinen Weinanbau, jedoch einen Winzer, der neben seiner langjährigen Tätigkeit als Arzt in St.Hubert das elterliche Weingut an der Mosel weitergeführt hat, Dr. Georg Mergler. Für Bachs Geburtstag hat er zwei prämierte Weine seines Öku-Weinguts ausgewählt:

  • 2018er Pündericher Marienburg Auslese, trocken, Silbermedallie auf der internationalen Bioweinverkostung und
  • 2016er Pündericher Marienburg Auslese, lieblich, Goldmedaille ECOVIN – Wettbewerb 100 beste Ökoweine Deutschlands

Musik- und Weinfreunde werden also gleichermaßen auf Ihre Kosten kommen.

 

Samstag, 21. März 2020, 20.00 h

Paterskirche Kempen
Kulturforum Franziskanerkloster, Burgstr. 19, 47906 Kempen

www.kempener-orgelkonzerte.de

Tickets unter Tel. 02152/917-4120
oder per Mail: kartenverkauf@kempen.de
Tickets 10,50€, erm. 5,50€

Beitrag drucken
Anzeigen