Die Mädchen der GSV-Showleader haben 500 Euro für das Kinderhaus in der Schanz ertanzt (Foto: GSV Geldern)
Anzeige

Geldern. Stolze 500 Euro überreichte die Abteilung Showtanz des GSV Geldern mit Unterstützung der Sparkasse Krefeld als Spende an das Ponter Kinderhaus in der Schanz. Die 25 Kinder der „Showleader“ unter Leitung von Svenja Minten haben nach zwei Auftritten im Januar im Publikum 300 Euro gesammelt. Der GSV Geldern hat aus seiner Hauptkasse 100 Euro dazu gegeben. Und auch die Sparkasse Krefeld, Hauptsponsor des GSV Geldern, hat dies mit weiteren 100 Euro aufgerundet.

Jetzt wurde das Geld im Kinderhaus in der Schanz, übergeben. Im Kinderhaus, einer offiziellen sozialpädagogischen Einrichtung, finden Waisen sowie Kinder und Jugendliche, die vorübergehend nicht bei ihrer Familie leben können, eine sichere Heimat. „Es ist ganz toll, was die Showleader da machen“, sagte Sebastian Richartz vom Kinderhaus. „Mit dieser Spende werden wir unter anderem unseren Sandkastenbereich neu gestalten. Für solche über die Grundversorgung hinausgehenden Projekte sind wir für Spenden sehr dankbar.“

Die „Showleader“ sind eine noch junge Abteilung des GSV Geldern, die sich erst 2019 gründete. Sie hat sich das Motto „Kinder tanzen für Kinder“ auf die Fahnen geschrieben. Die Kinder und Jugendlichen treten gerne gegen Spende bei Anlässen wie Sportveranstaltungen, Stadtfesten oder Geburtstagen auf, um diese Spenden dann an soziale Einrichtungen für die Kinderhilfe weiterzugeben.

Für den GSV Geldern ist diese Spendenübergabe zudem Teil ihrer Jubiläums-Aktionen in 2020. Der GSV wird 111 Jahre alt und führt das ganze Jahr über verschiedene Sonderaktion für Mitglieder und ganz Geldern durch.

Beitrag drucken
Anzeigen