Aurelia Hanke (r.) vom Kreis-Gesundheitsamt gratuliert Annette Reimers zur Wahl als Vorsitzende der Kreishebammen (Foto: Rhein-Kreis Neuss)
Anzeigen

Rhein-Kreis Neuss. Annette Reimers wurde jetzt zur neuen Vorsitzenden der Hebammen im Rhein-Kreis Neuss gewählt. Die 44-jährige Neusserin mit 20 Jahren Berufserfahrung hat sich vorgenommen, die Hebammen im Kreisgebiet noch besser als bisher mit den sozialen Trägern mit wichtigen Unterstützungsangeboten für junge Familien zu vernetzen. Ein Beispiel dafür ist das Angebot der „Frühen Hilfen“. Darüber hinaus will sie sich dafür einsetzen, dass Hebammen aus dem gesamten Kreisgebiet an kostengünstigen und ortsnahen Fortbildungen teilnehmen können. Besonders am Herzen liegt ihr die Grundversorgung frisch entbundener Wöchnerinnen. „Zusammen mit meinen Berufskolleginnen möchte ich dazu beitragen, dass junge Familien bei uns im Kreis einen guten Start ins gemeinsame Leben erhalten“, sagt Annette Reimers. Unterstützt wird sie bei ihrer Arbeit von der stellvertretenden Kreisvorsitzenden Yvonne Kasper aus Korschenbroich.

Glückwünsche des Kreis-Gesundheitsamtes als Aufsichtsbehörde für die Hebammen überbrachte Aurelia Hanke. Der Rhein-Kreis Neuss bietet auf seiner Internetseite eine Übersicht über die Hebammen im Kreisgebiet. In das Verzeichnis aufgenommen wurden alle dem Gesundheitsamt bekannten Hebammen, die einer Veröffentlichung zugestimmt haben. Werdende Eltern finden die Informationen unter dem Link www.rhein-kreis-neuss.de/hebammen.

Beitrag drucken
Anzeigen