(Foto: STUDIO 47)
Anzeigen

Duisburg/Oberhausen/Mülheim/Kreis Wesel. Stündliche Nachrichtensendung, News-Ticker und Online-Mediathek

Mit einer Umstellung seines TV-Programms reagiert STUDIO 47 auf die Corona-Krise. Der regionale Fernsehsender für Duisburg, Oberhausen, Mülheim und den Kreis Wesel erweitert seine Berichterstattung, um der Bevölkerung im Sendegebiet rund um die Uhr aktuelle Informationen zu liefern.

Seit dieser Woche wird zur jeder vollen Stunde die 15-minütige Nachrichtensendung „STUDIO 47 .live“ ausgestrahlt, die an jedem Werktag über die neuesten Entwicklungen berichtet. Auch wird fortlaufend ein Newsticker im Programm platziert, der durchgängig von der Redaktion aktualisiert wird. Weitere Infos werden auf den Social-Media-Kanälen des Senders veröffentlicht, zudem sind alle TV-Beiträge und Interviews zur Corona-Pandemie in einer eigenen Playlist der Online-Mediathek verfügbar.

Um das Infektionsrisiko für alle Beteiligten zu reduzieren, verzichtet der Sender bis auf weiteres darauf, Interviewgäste ins Studio einzuladen. Auch wurden die Teams von Redaktion und Produktion auf eine siebenköpfige Notbesetzung verkleinert, alle anderen Kolleginnen und Kollegen bleiben vorerst zuhause.

Mit seinem TV-Programm erreicht STUDIO 47 rund 620.000 Zuschauerinnen und Zuschauer im westlichen Ruhrgebiet und am Niederrhein. Der Sender ist über digitales Kabelfernsehen, IPTV und Internet-Livestream zu empfangen.

Beitrag drucken
Anzeigen