„Wir sind sehr dankbar, dass der POCO Markt uns seit mehreren Jahren so unterstützt“, meinte Kassenwart Stephan Kröll, als POCO-Marktleiter Hayko Camgöz die Spende aus der Waffelback-Aktion in die Villa Sonnenschein brachte (Foto: Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld / Nadia Joppen)
Anzeigen

Krefeld. „Altweiber war der größte Andrang, das hat mich eigentlich etwas gewundert“ – lächelnd berichtet Hayko Camgöz, Marktleiter des POCO-Marktes an der Saalestraße über eine Benefiz-Aktion seines Teams: Von Altweiber bis einschließlich Nelkensamstag hatten die Mitarbeiter und Camgöz selber frische Waffeln gebacken und gegen eine Spende zugunsten des Fördervereins krebskranker Kinder Krefeld an die Kunden abgegeben.

„Es war eine tolle Resonanz. Viele Kunden kannten Ihren Verein und haben sofort großzügig gespendet, als sie das Banner sahen“, berichtete der Marktleiter, als er jetzt die Spende zu Kassenwart Stephan Kröll in die Villa Sonnenschein brachte. Insgesamt hatten die Kunden und der POCO Markt 700 Euro gespendet.

Die ganze Aktion habe die Mitarbeiterin Verena Himmelmann sehr gut organisiert, lobte der Marktleiter. Der POCO-Markt unterstützt zum wiederholten Mal die Arbeit des Fördervereins, „denn ich bin immer wieder beeindruckt von Ihrer Leistung. Ihr Motto ‚Helfen ist Herzenssache‘ ist für mich auch im Alltag und im Umgang mit dem Team ein Leitspruch geworden“, berichtete Hayko Camgöz. Stephan Kröll bedankte sich herzlich bei ihm: „Für uns ist es toll, dass Menschen sich so viel einfallen lassen, um den Familien der krebskranken Kinder zu helfen. Viele Vereinsmitglieder sind selbst verwaiste Eltern, die dieses Mitgefühl sehr hochschätzen“, meinte Kröll. Er freute sich sehr, als der Besucher die Zusicherung gab, auch künftig Aktionen für den Förderverein durchführen zu wollen.

Beitrag drucken
Anzeigen