(Foto: Polizei)
Anzeigen

Duisburg. Der Fahrer (52) eines Fords ist am Mittwoch (18. März, 13:25 Uhr) auf der B288 (Krefelder Straße) beim Fahrstreifenwechsel mit einem VW zusammengestoßen. Dadurch schleuderte der Ford in den Gegenverkehr und stieß frontal mit dem Fahrer (55) eines Opel zusammen. Dieser überschlug sich und landete, so wie der Ford, im Straßengraben.

Beide Insassen verletzten sich und kamen zur stationären Beobachtung mit Rettungswagen ins Krankenhaus. Der Fahrer (50) des VW blieb unverletzt. Der Opel und der Ford waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen