Die Fahrerin wurde über die Beifahrerseite gerettet (Foto: Feuerwehr)
Anzeigen

Xanten. Donnerstag, 19.03.2020, 05:42 Uhr – Auf der Bundesstraße 57 kam es in den Morgenstunden des heutigen Tages, zu einem folgenschweren Verkehrsunfall.

Aus bislang ungeklärter Ursache war eine Autofahrerin von der Fahrbahn abgekommen und seitlich gegen einen Straßenbaum geprallt. Hierbei wurde diese mit schwersten Verletzungen im Fahrzeug eingeklemmt. Nach der notärztlichen Erstversorgung, wurde die Patientin mit schwerem hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit. Sie wurde anschließend einem Krankenhaus zur weiteren medizinischen Versorgung zugeführt. Im Einsatz waren die Kräfte der Einheiten Xanten-Mitte, Xanten-Birten sowie der Rettungsdienst der Stadt Xanten und die Polizei. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen