(Fotos: Polizei Duisburg)
Anzeigen

Duisburg. Die Polizei sucht Zeugen eines Auffahrunfalls an der Kruppstraße am späten Mittwochabend (25. März, gegen 23 Uhr). Ein Mann (21) auf einem E-Roller soll plötzlich vom Radweg auf die Straße gefahren sein und einen Renault-Fahrer (21) zu einem Ausweichmanöver samt Vollbremsung gezwungen haben. Der Fahrer (23) eines nachfolgenden BMW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf.

An beiden Autos entstanden Totalschäden, die Insassen kamen zum Teil mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Der mutmaßliche Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Ablauf machen? Zeugen können sich beim Verkehrskommissariat 21 unter der Rufnummer 0203 2800 melden. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen