Aufgenommen Mitte Februar 2020: v.l. Johannes Erning, Uasa Maisch, Bernd Walgenbach und Michael Schmittmann (Foto: privat)
Anzeigen

Düsseldorf. Der CDU-Ortsverband Niederkassel hat sich bei der letzten Jahreshauptversammlung am 10.02.2020 personell neu aufgestellt und einen Generationswechsel vollzogen. Die 47jährige Uasa Maisch ist Nachfolgerin des langjährigen Vorsitzenden Michael Schmittmann, der ein Mandat in der Bezirksvertretung 4 anstrebt. Der scheidende Vorsitzende Michael Schmittmann: „Ich freue mich sehr über die Wahl von Frau Maisch und wünsche ihr einen guten Start sowie viel Freude und Erfolg bei der neuen Aufgabe.“

Uasa Maisch ist Juristin und im Innenministerium des Landes NRW tätig. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Töchter. Neben der Kommunalpolitik engagiert sie sich in vielfältiger Form im Niederkasseler Vereinsleben.

Ihr zur Seite steht der neue 1. Stellvertretende Vorsitzende Dr. Johannes Erning. Zu den 2. Stellvertretenden Vorsitzenden wurden Michael Schmittmann und Bernd Walgenbach gewählt. Neue Schriftführerin und Mitgliederbeauftragte ist Beate Orthey. Als Beisitzer wurden Claudia Krauskopf, Stephan Krauskopf, Erik Friedrich und Prof. Dr. Wolfgang Koch gewählt.

Uasa Maisch hob in ihrer Antrittsrede die kommenden Aufgaben hervor, die vor allem durch den Wahlkampf für die Kommunalwahl am 13. September 2020 geprägt sein werden. Zudem werden die großen lokalpolitischen Themen im Linksrheinischen wie der Neubau St. Anna, die Sanierung der Theodor-Heuss-Brücke und der Bau der U81 die Agenda bestimmen. Im Frühsommer plant die CDU Niederkassel die Fortsetzung des erfolgreichen Formats „Niederkasseler Gespräche“.

Beitrag drucken
Anzeigen