Die Spende des Unternehmens „Carpoint GmbH“ ist eine hochwillkommene Unterstützung für den Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld und die Villa Sonnenschein (Foto: Förderverein zugunsten krebskranker Kinder Krefeld / Nadia Joppen)
Anzeige

Krefeld/Neukirchen-Vluyn. „Wir sind glücklich und dankbar für diese wunderbare Unterstützung durch ein Unternehmen, das sich für unsere Arbeit interessiert“: Jens Schmitz und Marc Oestreich, die Vorsitzenden des Fördervereins zugunsten krebskranker Kinder Krefeld, freuen sich sehr über diese Unterstützung: Das Autohaus „Carpoint GmbH“ mit Sitz auf der Obergath 150 in Krefeld, sowie auf der Weserstr. 3 in Neukirchen-Vluyn, hat jetzt eine Spende von 10 000 Euro an den Förderverein überwiesen. Der Hintergrund: „Wir möchten kranken Kindern helfen und Andere dazu anstiften, ebenfalls etwas zu tun“, so Eugen Maier von Carpoint GmbH. Das Autohaus hat aktuell aufgrund der Maßnahmen zur Corona-Bekämpfung eine schwierige Phase, aber „in dieser unsicheren Situation möchten wir die Menschen erinnern, dass es besonders schlimm ist, wenn eine Krankheit unschuldige Kinder betrifft, die das Leben noch nicht einmal richtig gesehen haben“, meint Eugen Maier weiter.

Jens Schmitz und Marc Oestreich sind dankbar für diese Einstellung: „Wir arbeiten mit unserem Verein auch in dieser Zeit weiter – wenn auch mit anderen Abläufen als sonst. Aber die Therapien laufen weiter, die Sorgen der Eltern nehmen nicht ab und wir möchten sie wie gewohnt unterstützen“, so Jens Schmitz. Die Vereinsvorsitzenden hoffen, dass die Kontaktverbote bald wieder zurückgenommen werden können. „Dann möchten wir Herrn Maier gerne hier bei uns in der Villa Sonnenschein persönlich begrüßen und ihm unseren Dank aussprechen“.

Beitrag drucken
Anzeigen