(Foto: © Patchareeporn Kühnen)
Anzeigen

Kalkar. Am Dienstagabend konnte sich die Wehrführung der Stadt Kalkar, Georg Bouwmann, Roland Matenaer und Helmut Hessel sowie Hauptbrandmeister Lutz Kühnen über insgesamt 204 handgenähte Mund-Nase-Masken für die aktiven Feuerwehrangehörigen der Stadtwehr Kalkar freuen. Diese Masken konnten ihnen von Karin Jahnke aus Wissel übergeben werden, die als eine der zahlreichen fleißigen Ehrenamtlichen seit Tagen Behelfsmasken näht. “Die Gruppe „Mundmasken im Kreis Kleve“, der ich überzeugt von der guten Idee beigetreten bin, wurde von Frau Steffi Tilch-Wagner über facebook ins Leben gerufen”, berichtet Jahnke.

Die Gruppe freut sich über die überwältigende Unterstützung in Form von Mitarbeitenden beim Nähen und in der Logistik sowie Material- und Geldspenden. Auch weiterhin ist jede Art der Unterstützung herzlich willkommen, merkt Frau Tilch-Wagner an.

„Toll, dass es so viele Mitmenschen gibt, die es uns ermöglichen unsere ehrenamtliche Tätigkeit als Feuerwehrleute etwas geschützter durchzuführen. Herzlichen Dank!“, so Bouwmann. Kühnen, der den Kontakt herstellte, zeigt sich sehr beeindruckt von der kurzen Zeitspanne zwischen „Bestellung“ und Auslieferung dieser großen Anzahl von Masken. “Innerhalb von nur fünf Tagen wurden uns 204 Masken zur Verfügung gestellt – inklusive Lieferung nach Kalkar. Toll! In diesen Zeiten ersetzen die vielen bunten Masken fast farbige Ostereier.”

Beitrag drucken
Anzeigen