Carsten Senz, Huawei Technologies (Mitte), übergibt 100 Tablets an Theresa Winkels, Leiterin Wirtschaftsförderung, und Johannes Horn, Leiter Jugendamt. Die Geräte erhalten Kinder und Jugendliche unter amtlicher Vormundschaft (Foto: © Michael Lübke)
Anzeige

Düsseldorf. Wirtschaftsförderung vernetzt Unternehmen mit Jugendamt und ermöglicht großzügige Spende

Damit Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenssituationen aktuelle Online-Angebote von Schulen und anderen Einrichtungen nutzen können, überreichte Carsten Senz, Head of Corporate Communications bei Huawei, am Donnerstag, 9. April, eine Spende von 100 Huawei-Tablets an Johannes Horn, Leiter des Jugendamtes der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die Tablets werden Kindern und Jugendlichen zur Verfügung gestellt, die unter amtlicher Vormundschaft stehen. Mit den Geräten können sie nicht nur aktiv an Online-Angeboten teilnehmen, sondern auch den Kontakt zum Vormund aufrechterhalten. Vermittelt wurde diese Spende von Theresa Winkels, Leiterin des Wirtschaftsförderungsamtes.

Passend zur Osterzeit steuerte die METRO AG in Zusammenarbeit mit dem METRO Großmarkt Düsseldorf 100 Tüten mit Naschwerk bei.

Beitrag drucken
Anzeigen