(Phantombild LKA NRW)
Anzeige

Duisburg. Die Polizei sucht einen Trickbetrüger, der sich mit 131.000 Euro davon gemacht hat. Der Unbekannte hat bereits am 30. September 2019 eine 65 Jahre alte Anwohnerin der Planetenstraße mit einer Variante des Enkeltricks um ihr Geld gebracht.

Am Telefon hat sich der Betrüger als Neffe der Seniorin ausgegeben. Er rief etwa zehn Mal an und überredete die Frau mit einer perfiden, aber logisch aufgebauten Geschichte. Er brauche das Geld, um einen Unfallgegner auszuzahlen und sich einen neuen Wagen zu kaufen, behauptete er.

Zur Geldübergabe schickte er einen angeblichen Boten. Diesen beschreibt die Seniorin wie folgt: 25-30 Jahre alt, 1,75 Meter groß, sehr schlank, kurze schwarze Haare, Dreitagebart, dunkle Stoffhose, Stoffblouson. Ermittler haben ein Phantombild erstellt. Die Polizei fragt: Wer kennt jemanden, auf den die Beschreibung passt? Hinweise nimmt das Kommissariat 32 unter der Rufnummer 0203 2800 entgegen. (ots)

Beitrag drucken
Anzeigen