(Foto: privat)
Anzeigen

Moers. Diesen Montag (04.05.2020) wurde eine Fundkatze ins Tierheim Moers gebracht. Schnell drängte sich der Verdacht auf, dass sie Kitten haben oder gehabt haben musste. Da wir mit der Finderin weiter in Kontakt standen, versprach sie, die Augen offen zu halten.

Am nächsten Morgen erhärtete sich die Vermutung, dass „Schnurrsel“ die Laktationsphase noch nicht hinter sich hatte. Wir nahmen Kontakt zur Finderin auf, die unglaublich engagiert und hilfsbereit war und verabredeten uns am Fundort mit ihr. Sie konnte uns wichtige Hinweise geben, wo sie die Katzenmama immer mal beobachtet hatte. Schnurrsel legten wir ein Geschirr und eine lange Leine an und nahmen sie als Zeugin Nr. 1 kurzerhand mit.

Kaum am Fundort angekommen, lief Schnurrsel sofort und sehr zielgerichtet los. Eine Weile konnten wir mithalten – dann mussten wir auf Sichtkontakt wechseln. Die fürsorgliche Katzenmama hatte aber nur ein Ziel und wir waren ihr vollkommen egal; so führte sie uns zu einem kleinen Schuppen, den man sehr gut als für Menschen nicht betretbar bezeichnen konnte. Wir bahnten uns also einen “Weg” und fanden unsere Fund-Schnurrsel mit sechs (!) Kitten. Schnurrsel ließ sich lieb wieder aufnehmen und so wurde die Mama wieder mit ihren Babies vereint.

Natürlich ist es das, was man ein Happy End nennt … nur, dass die Geschichte an dieser Stelle ja nicht endet mit “und so lebten sie glücklich bis an ihr Lebensende”.

Wieder im Tierheim und nach einer Ruhephase haben wir uns die Kitten genauer angeschaut und massiven Ungezieferbefall festgestellt … und das ist nur, dass was wir mit bloßem Auge sehen können. Wir haben natürlich sofort begonnen, etwas dagegen zu tun – denn massiver Flohbefall ist für so kleine Kitten ein ernstzunehmendes Problem. Wir werden die Katzenfamilie nun gut versorgen und uns allen Problemen stellen, die möglicherweise noch auf uns warten … denn nicht selten schlummern in den Kitten bereits Krankheiten, die sich nicht groß ankündigen, sondern einfach plötzlich ausbrechen.

Wieder einmal tragen wir die Konsequenzen verantwortungsloser Katzenbesitzer, die ihre Tiere unkastriert in den Freigang entlassen. Für die Tiere machen wir das gerne und mit vollem Einsatz – für die Ignoranz so vieler Katzenhalter haben wir dagegen kein (!) Verständnis.

Anfragen nehmen wir aktuell weder für die Kitten noch für Schnurrsel entgegen.

Das Tierheim ist zur Zeit auch noch für Besucher geschlossen,
weitere Informationen finden Sie unter www.tierheim-moers.de

Wer das Tierheim Moers gerne finanziell unterstützen möchte:
SpK am Niederrhein: DE93 3545 0000 1120 0059 86
VoBa: DE81 3546 1106 7217 0920 13

Beitrag drucken
Anzeigen