(Foto: Markus Oeste)

Duisburg. Eine tolle Geste haben sich die Landesliga-Kicker der Sportfreunde Hamborn 07 einfallen lassen. Da es Corona bedingt wohl nichts mit der üblichen Mannschaftsfahrt zum Saisonabschluss werden wird, haben die Löwen beschlossen, einen Teil der Mannschaftskasse, die normalerweise für diesen Zweck angespart wird, im Rahmen der Aktion „100×100“ dem Verein zu spenden.

Jan Stuber war Überbringer der frohen Botschaft an die Sportliche Leitung und den Vereinsvorstand. „Auch wir als Mannschaft verstehen, dass die Situation sehr herausfordernd für Hamborn 07 ist und hier jede Unterstützung hilfreich für den Verein und die Menschen dahinter ist. Daher möchten wir als Mannschaft einen zusätzlichen Beitrag leisten, und haben die Mannschaftskasse, die eigentlich für die Abschlussfahrt genommen wird, aufgeteilt und möchten daraus 500 Euro an den Verein spenden. Das wurde gemeinsam mit Mannschaftsrat und Mannschaft so beschlossen“, so der Kapitän der Löwen und Sprecher des Mannschaftsrates.

Helmut Wille, erster stellvertretender Vorsitzender von Hamborn 07, zeigte sich tief beeindruckt von der Aktion der Spieler: „Ich finde es toll, dass die Mannschaft sich in dieser Weise erkenntlich zeigt und neben vielen anderen einen honorigen Beitrag leistet. Ich ziehe meinen Hut!“

Zusammen mit der Mannschaftsspende konnten die Löwen mittlerweile 6.000 Euro über die Aktion „100×100“ an Spenden einsammeln. Hinzu kommen bislang 425 Euro aus dem Verkauf von Geisterspieltickets.

“Wir sagen allen Spendern herzlichen Dank und freuen uns über jede weitere Unterstützung!”, heißt es von den Sportfreunden Hamborn 07.

 

Informationen zur Aktion „100×100“ und dem Verkauf von Geisterspieltickets gibt es unter den folgenden Links:

http://www.sportfreunde-hamborn-07.de/news/intern/1900-hamborn-07-bittet-um-breite-unterstuetzung

http://www.sportfreunde-hamborn-07.de/news/intern/1901-krallen-und-zaehne-zeigen-loewen-gehen-gemeinsam-durch-die-corona-krise

Beitrag drucken
Anzeigen