(Foto: Katharina Landorff, Contilia)

Essen. 7 neue PJ-Studenten für das Marienhospital Altenessen, Philippusstift und St. Vincenz Krankenhaus

Trotz Corona-Pandemie haben heute drei neue Medizinstudentinnen und ihre vier Kollegen ihr Praktisches Jahre (PJ) im Marienhospital Altenessen, Philippusstift und St. Vincenz Krankenhaus begonnen. Die sieben PJ-Studenten absolvieren bis zum 6. September das erste Tertial ihrer Ausbildung in den Akademischen Lehrkrankenhäusern im Essener Norden. Ausgerüstet mit Mund-Nasen-Schutz und dem Wissen um die Hygieneregeln geht es nun in die Abteilungen.

Besonders gefragt waren die Bereiche Innere Medizin, Chirurgie und Neurologie. Einige Nachwuchskräfte bringen schon Erfahrungen mit. So arbeitet Flavia Lauri (Foto 3.v.l.) schon seit anderthalb Jahren als studentische Hilfskraft in der Inneren Medizin im Marienhospital. Jetzt kann sie dort im Praktischen Jahr anzuknüpfen. Annabell Ostrovski (Foto 4.v.l.) hat bereits eine Ausbildung als MTA absolviert und ist nun gespannt auf den Bereich Onkologie im Marienhospital.

Beitrag drucken
Anzeigen