(Foto: privat)

Moers. Lou sucht mit seinen neun Jahren wieder ein neues Zuhause. Lou´s Leben ist gerade ziemlich durchgerüttelt worden. Erst hat er seine Bezugsperson verloren und dann konnte er trotz Bemühungen auch nicht im familiären Umfeld bleiben, da es dort Allergien gab.

So kam der kleine Sonnenschein ins Moerser Tierheim. Es war nicht verwunderlich, dass man zunächst Lou´s verschüchterte Seite kennen gelernt hat. Zwei Umzüge in so kurzer Zeit wollen erst einmal verarbeitet werden. Trotz aller Zurückhaltung war Lou den Tierheimmitarbeitenden gegenüber jederzeit freundlich und es dauerte auch gar nicht lange, bis das Eis gebrochen war. Sein Wunsch, sich einem Menschen anzuschließen, hilft Lou seine Schüchternheit zu überwinden.

Bevor Lou in ein Forever Home ziehen kann, muss er dringend noch zum Zahnarzt. “Da werden wir zeitnah einen Termin vereinbaren”, heißt es aus dem Tierheim.

Artgenossen gegenüber zeigt er sich freundlich und aufgeschlossen. “Bisher hat Lou uns nicht gezeigt, dass er das kleine Hunde 1×1 kennen gelernt hat, aber er ist ein wirklich kecker kleiner Kerl und es wäre für sein Selbstbewusstsein ganz sicher von Vorteil, wenn er gemeinsam mit seinem Menschen noch das ein oder andere lernt.” Es geht dabei nicht nur um “Sitz” und “Platz” … viele Hunde wachsen daran, mit ihrem Menschen etwas zu erarbeiten und Lob zu erhalten.

Wer Interesse an Lou hat und mehr über ihn wissen möchte, kann gerne von Montag bis Samstag ab 14 Uhr im Tierheim Moers anrufen: Tel. 02841-21202

www.tierheim-moers.de

Spontane Besuche sind aufgrund der aktuellen Situation zur Zeit jedoch nicht möglich.

Beitrag drucken
Anzeigen