(Foto: privat)

Rees. Alle Dienstleistungen können nach vorheriger Terminvereinbarung wieder in Anspruch genommen werden; Juni-Beiträge für die Ogata bleiben ausgesetzt

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Reeser Rathauses und der Nebenstellen stehen ab sofort auch wieder für persönliche Termine im Büro zur Verfügung. Um die Besucherzahlen zu koordinieren, bleibt es aber dabei, dass vor dem Besuch bei der Stadtverwaltung Rees ein Termin vereinbart werden muss. Besucherinnen und Besucher können die Kontaktdaten ihres Ansprechpartners über die städtische Internetseite ausfindig machen oder sich alternativ über die Zentrale 02851-510 nach ihrem Ansprechpartner informieren. Der Eingang erfolgt aber weiter über den Nebeneingang des Rathauses, wo auch weiterhin eine Eingangskontrolle durchgeführt wird.

 

Touristeninformation und Ogata-Beiträge

Ab Donnerstag, 21.05.2020, hat auch die städtische Touristeninformation wieder geöffnet. Die Mitarbeiterinnen stehen Gästen und Einheimischen dann wieder täglich von 10 bis 16 Uhr für alle touristischen Anfragen zur Verfügung. In der Touristeninformation können ab 21.05.2020 dann auch die neuen „Rees-Masken“ zu einem Preis von zwei Euro erworben werden. Für den Monat Juni 2020 verzichtet die Stadt Rees auch auf die Erhebung der Elternbeiträge der Offenen Ganztagschule. Eltern, die ihre Kinder in der Offenen Ganztagsschule angemeldet haben, müssen nichts weiter unternehmen. Der Einzug für Juni wird ebenso wie schon für die Monate April und Mai automatisch ausgesetzt.

Beitrag drucken
Anzeigen