Sara van Hellemond und DJ Titschy begeisterten ihre Zuhörer (Foto: © St. Augustinus Gruppe)

Grevenbroich. Tolles Konzert im Garten des Haus Martinus‘

„Mit 66 Jahren“, „Ein bisschen Frieden“, „Er gehört zu mir“ oder „Du bist nicht allein“ – diese und viele weitere Klassiker des Schlager sorgten jetzt für hörbare Abwechslung in der Senioreneinrichtung Haus Martinus in Wevelinghoven. Die Sängerin Sara van Hellemond präsentierte gemeinsam mit DJ Titschy einen Hit nach dem anderen – Corona-bedingt mit viel Abstand zu den Bewohnern und im sonnendurchfluteten Garten der Senioreneinrichtung. Sämtliche Bewohner waren in den Innenhof gekommen. Lautstark sangen sie mit, wippten mit den Füßen und klatschten. Viel Applaus gab es auch für ein ganz besonderes Lied, das DJ Titschy dem unermüdlichen Pflegepersonal widmete: „Angel“ von Robbie Williams.

Das erfahrene Gesangsduo traf nicht nur die Töne ganz wunderbar, sondern auch den Geschmack des Publikums exakt. „Es war einfach unfassbar schön, das Leuchten in den Augen der Senioren zu sehen und zu wissen, dass die Musik genau da ankommt, wo sie hin soll – mitten ins Herz“, so Sara van Hellemond. Das bestätigt auch der kommissarische Leiter des Sozialen Dienstes, Dirk Jansen: „Wir sind froh und dankbar, unseren Bewohnern in diesen Zeiten durch das von der ‚Initiative AHa‘ gesponserte Konzert etwas Abwechslung bieten zu können.“ Gerade während der Corona-Krise kämen solche Höhepunkte wie der tolle Auftritt von Sara van Hellemond und DJ Titschy wie gerufen.

Zum Abschluss des Konzerts sang Sara van Hellemond grandios das Ave Maria und “Von guten Mächten wunderbar geborgen”. Die Bewohner waren allesamt sehr beseelt. Der Initiative AHa und den Musikern gefiel der Nachmittag so gut, dass ein weiteres Engagement angedacht ist.

Beitrag drucken
Anzeigen